NEWS & PRESSE / ÜBERSICHT / DG PARO Select: Kein Fall ist hoffnungslos – Trainingsworkshop vom 19. bis 21. Mai 2022 in Florenz mit Prof. Pierpaolo Cortellini

DG PARO Select: Kein Fall ist hoffnungslos – Trainingsworkshop vom 19. bis 21. Mai 2022 in Florenz mit Prof. Pierpaolo Cortellini

21.
Juli 2022

Zum dritten Mal fand das Kursformat DG PARO Select statt. Dieses spricht vor allem chirurgisch erfahrene Parodontologen:innen an, die Wissen und Fähigkeiten gezielt erweitern und aktualisieren möchten.

„Die Schwelle zur Extraktion von Zähnen ist zu niedrig angesetzt!“ Mit diesem Statement von Prof. Pierpaolo Cortellini starteten 21 Zahnärzt:innen in den Workshop in Florenz.

Nun ist die Vorgehensweise zur Regeneration von parodontalen Strukturen an parodontal erkrankten Zähnen ja bekannt. Jeder Zahnarzt, der sich für die Parodontologie und ihre Möglichkeiten interessiert, kennt die verschiedenen Lappentechniken und Vorgehensweisen, die uns durch Prof. Cortellini über die Jahre nähergebracht wurden.

Und doch war dieser Kurs eine ganz besondere Erfahrung: Nach zweieinhalb Tagen waren es das Gesamtkonzept „Zahnerhalt“ in den Kursräumen der Via Carlo Botta 16, die konsequente antiinfektiöse Vorbehandlung, das Beachten entscheidender Details (nicht erst während des operativen Eingriffs), die exakten Tipps zum Handwerkszeug und die rigoros ehrlichen und wissenschaftlich belegten Antworten auf unsere Fragen, die den Kurs wieder überzeugen ließen. Man könnte hier auf die Frage, was wir Neues gelernt haben, sicher mit vielen Punkten glänzen; das „big picture“ des Lerneffektes nach dem Kurs jedoch ist die Philosophie „Zahnerhaltung“ – interdisziplinär, ausdauernd, konsequent und begeisternd! Das Funktionieren parodontaler Regeneration mit ihren Grundprinzipien – bei einfachen 3-wandigen Defekten, über Klasse II-Furkationen bis hin zum Knochenabbau über Apexniveau – wurde von Prof. Cortellini eindrücklich vermittelt. Allen teilnehmenden Zahnärzt:innen blieb folgender Satz hängen: „Wir haben eine 90%-ige Chance eine 70%-ige Ausheilung des Defekts zu erhalten und können damit die Prognose des Zahnes entscheidend verändern“. Diese Aussage wurde durch bis zu 30 Jahre dokumentierten Fällen bekräftigt. Um aber nicht nur allgemein Begeisterung für die Sache und den Kurs zu beschreiben, möchte ich noch einige Aussagen teilen, die das konsequente „Konzept Zahnerhalt“ verdeutlichen sollen und die ins Detail erörtert wurden.

„Keine Regeneration bei Hochrisiko-Profilen. Nicht kontrollierbare Faktoren schließen die Regeneration aus. Striktes Einhalten gewisser Aspekte machen Regeneration erfolgreich!“
„Im Einklang mit der Dentalhygiene arbeiten. Patienten vorzubereiten ist Teamsache, die Zeit braucht! Der chirurgische Eingriff ist eine 1-2 Stunden Aktion während eines dreijährigen Behandlungsprozesses.“
„Die Wahl des Lappendesigns ist wichtiger als das Biomaterial, das man benutzt. Sich auf die Biologie der Regeneration zu besinnen ist wichtiger!“
„Es besteht ein dosisabhängiger Effekt zwischen Attachmentgewinn und der Plaquemenge. Das Messen des FMPS (Full Mouth-Plaque-Scores) spielt eine zentrale Rolle in der Vor – und Nachbereitung regenerierter Fälle.“
„Wir verlieren furkationsbefallene Zähne, wenn es sich nicht ausschließlich um horizontalen Knochenverlust handelt, sondern die vertikale Dimension hinzukommt.“
„Starte mit der Trauma-Komponente, dann mit der Endo-Komponente, dann Paro, wenn es um sehr weit fortgeschrittenen Läsionen geht.“

Der Trainingsworkshop war einmal wieder Parodontologie satt in der wunderschönen Stadt Florenz! Buntes Treiben auf den Straßen wie zu „Vor-Corona-Zeiten“ bei angenehmen 30 °C, der obligatorische Pausen-Espresso im Caffè Bellavista um die Ecke, das gemeinsame, typisch toskanische Abendessen am Freitagabend und ein unermüdlicher Prof. Cortellini wird uns allen sicherlich noch sehr lange in Erinnerung bleiben.

Vielen Dank an Dr. Stefanie Kretschmar für das Verfassen des Kursberichts!

Auch 2023 wird wieder DG PARO Select stattfinden. Merken Sie sich den 11. und 12. Mai bei Dr. Otto Zuhr und Prof. Dr. Markus Hürzeler in München vor.

Die Teilnehmer:innen von DG PARO Select in Florenz 2022

Pressekontakt
Nina Meckel
Leiterin der Pressestelle
medXmedia Consulting KG 

Telefon
Tel: 089 2306960 69

E-Mail
presse@dgparo.de
 

Sie möchten Ihre Patienten optimal behandeln?

Werden Sie Mitglied und gestalten Sie durch aktive Mitarbeit die Zukunft der Gesellschaft und der Parodontologie!

In unserem internen DG PARO M+ Bereich finden Sie exklusive Inhalte nur für Mitglieder.

Vorteile für Mitglieder

Nach Oben