/
/
Vorteile für Mitglieder

Vorteile für Mitglieder

Die Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e. V. (DG PARO) beschäftigt sich als wissenschaftliche Fachgesellschaft mit Fragestellungen der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, insbesondere der Parodontologie. Ausdrücklich ist sie offen für alle Zahnärzt:innen, weil sie dazu beitragen will, die Professionalisierung der Parodontologie in der Breite zu stärken.

Die DG PARO vertritt Ihre Interessen und die Ihrer Patient:innen

Die DG PARO setzt sich für die Parodontologie in Deutschland ein, beispielweise bei parlamentarischen Abenden, wenn sie mit den verantwortlichen Gesundheitspolitikern in den Dialog tritt und über ungenutzte Behandlungschancen von parodontaler Prophylaxe und Therapie aufklärt. Außerdem trägt die DG PARO maßgeblich dazu bei, die Wahrnehmung der Volkskrankheit Parodontitis in der Öffentlichkeit zu fördern.

Vorteile der Mitglied­schaft auf einen Blick

Parodontologisch interessierte Zahnärzt:innen sollten sich als Mitglied der DG PARO registrieren, der Beitritt lohnt sich! Mehr Wissen, mehr Können, mehr Souveränität im Umgang mit Patient:innen, Fällen und Versicherungsträgern.

Inhalte, die exklusiv für DG PARO Mitglieder zur Verfügung stehen, sind mit einem M+ gekennzeichnet und nur nach dem Login nutzbar.

Spannende Fortbildungsveranstaltungen über das Jahr verteilt

Die DG PARO organisiert über das Jahr hinweg mehrere Fortbildungsveranstaltungen. Ziel aller Veranstaltungen ist es, aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse in Einklang mit der Relevanz im Praxisalltag zu bringen. Daher sind die DG PARO-Veranstaltungen nicht nur für parodontologisch spezialisierte Zahnärzt:innen von Interesse, auch allgemeinzahnärztlich tätige Kolleg:innen bekommen einen Überblick über klinisch relevante Aspekte, umsetzbare Behandlungskonzepte und aktuelle Neuigkeiten aus der Parodontologie. Ein besonderes Highlight ist die DG PARO-Jahrestagung. Sie ist die größte parodontologische Tagung Deutschlands.

Ebenso hat sich mittlerweile die Webinar-Reihe „DG PARO kommt nach Hause“ etabliert. Die monatlich stattfindenden Webinare können sowohl live gestreamt als auch zu einem späteren Zeitpunkt on demand geschaut werden.

Vielseitige Weiterbildungsstrukturen

Die DG PARO ist federführend bei der Aus- und Weiterbildung unterschiedlicher zahnärztlicher Qualifikationslevels in der Parodontologie und Implantattherapie. Hier können Sie eine qualifizierte Ausbildung verschiedener Intensitäten absolvieren (s. Abb.). Dies ermöglicht eine Anpassung an persönliche und berufliche Umstände und berücksichtigt unterschiedliche Interessenslagen.

Abb. – Ausbildungsmöglichkeiten

Die umfangreichste Ausbildung ist eine dreijährige Vollzeitweiterbildung zum/r DG PARO-Spezialist:in für Parodontologie® und zum/r Fachzahnärzt:in für Parodontologie.

Da es die Weiterbildung zum/r Fachzahnärzt:in für Parodontologie nur im Kammerbereich Westfalen-Lippe gibt, hat die DG PARO 1992 die Ausbildung zum/r DG PARO-Spezialist:in für Parodontologie® als deutschlandweit zu absolvierendes Pendant ins Leben gerufen.

An speziellen Ausbildungsstätten kann diese Weiterbildung durchgeführt werden. In Deutschland gibt es weniger als 250 DG PARO-Spezialist:innen für Parodontologie®.

Diese hohe Qualifikation ist nach wie vor etwas ganz Besonderes und leider noch viel zu wenig verbreitet.

Für diejenigen, welche bereits familiär oder beruflich an einen Ort gebunden sind, gibt es die besondere Möglichkeit, praxisbegleitend den DG PARO-Masterstudiengang zu absolvieren.

Ein Masterstudium dauert circa zwei Jahre und findet in 24 Unterrichtseinheiten statt. Seit kurzem haben DG PARO-Masterabsolvent:innen, aktuell zeitlich bis 2024 begrenzt, sogar die Möglichkeit zum Aufstieg zum/r DG PARO-Spezialist:in für Parodontologie®.

Bislang haben sieben der insgesamt zweihundert DG PARO-Masterabsolvent:innen einen solchen Aufstieg entsprechend der Weiterbildungsordnung erreicht.

Eine weitere, stärker abgestufte Fortbildungsmöglichkeit sind curriculare Fortbildungen. Hier finden strukturierte Kurse in einer geringeren Stundenzahl statt, welche das parodontologische Wissen für den allgemeinzahnärztlichen Praxisalltag deutlich bereichern.

Interessant in diesem Zusammenhang ist auch, dass eine bereits absolvierte curriculare Fortbildung für den DG PARO-Masterstudiengang anerkannt wird, wodurch sich die Gebühren verringern.

Hier finden Sie die Mitgliedsbeiträge pro Kalenderjahr:

  • Ordentliches Mitglied
    160 Euro (+DGZMK 85 Euro*)
  • Familien­angehörige
    100 Euro (+DGZMK 85 Euro*)
    von ordentlichen DG PARO-Mitgliedern
  • Assis­tent:innen
    100 Euro (+DGZMK 65 Euro*)
    bis maximal drei Jahre nach Approbation (Nachweis notwendig)
  • Studierende
    der Zahnmedizin
    kosten­frei
    gegen Vorlage einer gültigen Immatrikulationsbescheinigung
  • Dentalhygieni­ker:innen
    55 Euro
    Zahnmedizinische Fachassistent:innen sowie Prophylaxeassistent:innen

(* Die DGZMK erhebt ihren Beitrag selbst. Der DGZMK-Beitrag wird per Bankeinzug erhoben. Bei Mitgliedern, die nicht am Einzugsverfahren teilnehmen, wird eine Bearbeitungsgebühr von zehn Euro erhoben.)

100 Jahre ARPA/DGP/ DG PARO

 Die Jubiläumstagung wird ab März 2024 zur Anmeldung unter www.dgparo-tagungen.de  bereit sein – save the date!

100 Jahre ARPA/DGP/ DG PARO
Nach Oben